Silberhochzeit Karibik 2020

Karibik-Traum-Reise mit 14 Tage-Kreuzfahrt

10 Karibik-Inseln ab/bis La Romana, dominikanische Republik

* * *

AIDA-Perla-bei-nacht

Bericht über unsere Karibik-Traum-Reise mit 14 Tage-Kreuzfahrt

Mit Riesenschritten gehen wir auf die 70 zu... und schon 2021 ist es soweit. Am 15.02.2020 ist aber erstmal unsere Silberhochzeit und da sollte es schon etwas Besonderes sein...

Einmal noch wollten wir uns einen ganz besonderen Urlaub gönnen, denn man weiß doch nie, was kommt und wie lange es noch geht... Ich hätte mir niemals vorstellen können, dass direkt nach der Rückankunft zu Hause die Welt eine ganz andere sein würde...

Mädchen mit der Maske Wir sind von Barcelona aus über Zürich in die Dominikanische Republik geflogen und beim Hinflug stieg eine asiatische Familie in die Maschine. Die ältere Tochter trug eine Maske und ich sagte zu meiner Frau:
"Stell dir mal vor, wir würden alle so herumlaufen" Ich habe mir wirklich nichts dabei gedacht und sie heimlich fotografiert..."

Ich weiß nicht, ob aus Wut oder einfach nur, weil mich das so tief-traurig macht, aber wenn ich darüber nachdenke, steigt mir der Pipi in die Augen. Das wir heute (15. April 2020), neben vielen anderen Einschränkungen, unter Androhung von empfindlichen Geldbußen bei Nichteinhaltung sogar verpflichtet sind, eine Maske zu tragen, wenn wir unsere Wohnung verlassen, hätte ich mir niemals träumen lassen...

Jetzt, im Nachhinein, sehe ich so vieles, was mir während der Reise gar nicht aufgefallen und bewusst war. Jetzt ist diese Reise, die ich anstelle von ein paar Ohrringen, als Überraschung zu unserer Silberhochzeit geplant hatte, für mich etwas ganz besonderes!

Mit Hawaii hatte ich kein Glück

Mit dem Vorschlag Hawaii konnte ich bei meiner Frau nicht punkten. Nach China möchte sie gerne, aber da war ich dann dagegen. Australien war uns zu weit und das Datum der Reise war meiner Frau auch nicht recht. Sie wäre gerne im März, da hat sie am 25. Namenstag und ich habe am 26. Geburtstag, oder besser noch im Mai, gestartet.

Irgendetwas in mir hat da ganz laut NEIN gesagt und ich habe mich hier durchgesetzt. Wir sind dann doch im Februar in die Karibik geflogen, denn unser Hochzeitstag ist nunmal der 15. Februar.


Wenn ich mir heute vorstelle, dass wir unsere Reise auf ein späteres Datum verschoben hätten, dann wird mir schwarz vor Augen denn nach allem, was da in Sachen COVID 19 ab dem 13.03.2020 auf uns zugekommen ist, hätte es diesen Urlaub für uns nie gegeben.
Wer weiß, ob wir noch einmal so ungezwungen und ohne uns zu sorgen, eine Urlaubsreise planen und durchführen können...


Den Besuch einiger der schönsten Karibik-Inseln wollte ich planen und meine Frau damit zur Silberhochzeit überraschen. Obwohl ich eigentlich mehr der sparsame Typ bin, durfte es diesmal (zur Silberhochzeit) auch etwas mehr kosten.

So habe ich ein gutes Hotel in Punta Cana gebucht und meiner Frau gesagt, dass wir von dort aus einige Ausflüge zu anderen Inseln unternehmen würden. Mehr sollte sie nicht wissen. Sie soll sich doch einfach von mir überraschen lassen... Basta!

Bisher kannten wir nur, wenn es um die Karibik ging, die Inseln der Dominikanischen Republik und Kuba. Vor allem komme ich mit den Menschen, die ich dort kennenlernen durfte, sehr gut klar. Einfache, liebenswerte Menschen sind mir die liebsten. Die besonders Wichtigen und Möchtegern-Reichen, die ihren Reichtum auch immer wieder gerne zur Schau stellen, mag ich einfach nicht.

Wenn ich dann mal wieder jemanden von seiner Kreuzfahrt erzählen hörte, dann habe ich mich meist in eine andere Ecke verzogen. Das sollte jeder so handhaben, wie Er/Sie gerne möchte, aber das ist nichts für den Sohn meiner Mutter. Ein "Captain's Dinner" im Anzug, bei dem der Kapitän womöglich auch noch jeden Passagier per Handschlag begrüßt... Nein, das brauche ich nun wirklich nicht, da verzichte ich gerne und freiwillig. Ich hatte ja schließlich so meine Vorstellungen...

Kreuzfahrtterminal-La-Romana

Der Traum von einer Kreuzfahrt

Nachdem ich feststellen musste, dass es mit dem Inselhopping in der Karibik nicht gerade einfach ist, habe ich es meinen Töchtern erzählt und sie hatten eine ganz "verrückte" Idee...

Meine Frau träumt seit Jahren von einer Kreuzfahrt und ich habe mich immer mit Händen und Füßen dagegen gewehrt. Mittlerweile hat auch sie verstanden, dass ich eine solche Fahrt niemals unternehmen würde und sich auch damit abgefunden.

Was wäre, wenn ich, wie von den Kindern vorgeschlagen, nun über meinen eigenen Schatten springen würde und mich tatsächlich auf ein Kreuzfahrtschiff begeben würde? Eine Kreuzfahrt wäre sicherlich eine riesengroße Überraschung und Silberhochzeit feiert man doch auch (normalerweise) nur einmal im Leben...

Okay, mal sehen, was es denn da für Angebote gibt und wie viele Menschen denn auf einem Schiff zusammenkommen. Meine Wahl fiel dann auf die 14-tägige Karibik-Rundreise mit der AIDA-Perla. Sie startet im Hafen von La Romana und fährt in zwei Wochen 10 karibische Inseln an. Als ich dann erfuhr, dass auf dem Schiff ca. 3500 Menschen sein würden, habe ich erstmal geschluckt... aber da muss ich halt durch.

Unter "Dresscode auf der AIDA" fand ich folgende Info: "AIDA ist Urlaub mit einem Lächeln und ganz ohne Zwang. Wir bitten Sie jedoch, Restaurants und Bars nicht in Bade- oder Sportbekleidung und nicht barfuß zu besuchen. Den Herren empfehlen wir, am Abend im Restaurant lange Hosen zu tragen."

Smoking und Krawatte sind also keine Pflicht! Okay, damit kann ich gut leben und dass es bei 3500 Menschen kein "Captain's Dinner" geben kann, beruhigt mich auch. 3500 Menschen auf nur einem Schiff... das macht mich dagegen doch schon ein wenig nervös.

Eine Überraschung kann schon anstrengend sein

Nun hieß es, die Zeit bis zur Abfahrt zu überstehen, denn meine Frau hat immer wieder gefragt... Wie das denn nun im Urlaub laufen soll? Wie oft wir das Hotel wechseln und die Koffer packen müssen. Welche Ausflüge ich denn schon vorab gebucht hätte und so weiter... Sie weiß immer gerne vorher, was auf sie zukommt. Dass das bei einer Überraschung nicht geht, will sie einfach nicht verstehen.

Cruise-Terminal

Einer guten Bekannten hatte ich erzählt, dass meine Frau erst beim Check-In bzw. Boarding von der Überraschung erfahren sollte... Wir Frauen sind da ganz speziell, sagte sie. Es könnte dir passieren, dass deine Frau aus allen Wolken fällt, weil sie glaubt, die falsche Kleidung dabei zu haben. Dann ist die Überraschung dahin.

Okay, dann habe ich das gebuchte Hotel storniert. Habe dann für die ersten drei Nächte, vor dem AIDA Boarding, ein 5 Sterne Hotel Bahia Principe in La Romana gebucht. Wenn die Kleidung für ein 5 Sterne Hotel reicht dann wird die auch fürs Schiff genügen... dachte ich.

Encarna-und-Willy-am-Hafen-von-La-RomanaSchnappschuss aus dem Video

Als unser Taxi uns am 06.02.2020 am Hotel abgeholt hat, habe ich meiner Frau gesagt, dass wir nun zum Hafen fahren.
Dort würden wir eine Fähre besteigen, um mit ihr zur Nachbarinsel zu fahren, wo wir dann ein paar Tage bleiben würden.
Der Name der Insel und was wir dort sehen würden, wäre Teil der Überraschung.
Schon von weit her konnte man das riesengroße Kreuzfahrtschiff sehen. Ich habe meiner Frau gesagt, dass wir, mit ihm im Hintergrund, ein "Selfie" aufnehmen, um es nach Hause zu schicken, um dort damit anzugeben und zu sagen, wir hätten eine Kreuzfahrt unternommen.

Ihre Antwort war kurz und knapp: Das glaubt dir sowieso niemand! Sie hat also wirklich keine Ahnung, alle haben dicht gehalten, dann kann die Überraschung ja kommen.

Gesagt, getan und anstatt auf Foto, habe ich mein Handy einfach auf Video eingestellt und wollte so die Reaktion meiner Frau einfangen. Das mir meine eigenen Emotionen da einen kleinen Strich durch die Rechnung machen würden, hatte ich nicht eingeplant...

Es folgt das Boarding in La Romana

Button

AIDA Perla im Hafen von Bonaire

* * *

Meine Favoriten bei den Reisezielen


Tipps & Tricks zu mehr Reisezielen: weiterlesen >>>